Für sie. Für ihn. Für alle.
Für sie. Für ihn. Für alle.

Was wurde erreicht? Was soll erreicht werden?

Bertram Hilgen

 Rathaus-Chef, Repräsentant der Stadt, engagierter Interessenvertreter aller Bürgerinnen und Bürger Kassels: Seit knapp sechs Jahren kennen wir Bertram Hilgen als unseren Oberbürgermeister.

Das neue Kasseler Selbstbewusstsein ist eng mit seinem Namen verbunden. Das Jobwunder und Projekte wie das Gewerbegebiet Langes Feld und die Fuldapromenade tragen seine Handschrift. Bertram Hilgen hat die Kinderbetreuung in der Stadt verbessert und den Bürger-Service ausgeweitet, indem er die Rathaus-Dienststellen zusätzlich samstags öffnen lässt.

Eine Herzensangelegenheit.

In den vergangenen Jahren haben wir sehr, sehr viel erreicht für unsere Stadt. Doch noch immer gibt es viel zu tun. Für mich ist Kassel nicht nur Heimat, sondern eine Herzensangelegenheit, für die ich mich weiterhin persönlich einsetzen und politisch engagieren werde.

MEHR ARBEITSPLÄTZE, MEHR GEWERBESTEUER.

Kassel

 

 Seit 2005 hat Kassel eine Entwicklung genommen, die stolz macht: trotz Wirtschafts- und Finanzkrise sind 6000 neue Arbeitsplätze entstanden, dazu 700 neue, zum Teil schon kostenfreie Kindergartenplätze. Ganz Hessen blickt auf Kassels Erfolg, staunt über Rekordergebnisse bei der Gewerbesteuer und über Arbeitslosenzahlen, die auf die Hälfte geschrumpft sind.

Oberbürgermeister Bertram Hilgen hat für diese Entwicklung wichtige Weichen gestellt:

  • Die Stadtverwaltung arbeitet zielorientiert – und mit der Priorität, Arbeitsplätze zu schaffen: Innerhalb von nur zwölf Monaten wurde zum Beispiel für das neue SMA-Werk in Bettenhausen die Voraussetzung für den ersten Spaten-Stich geschaffen.
  • Mit einer hohen Ausbildungsquote von mehr als sieben Prozent der Beschäftigten geht das Kasseler Rathaus mit gutem Beispiel voran.
  • Kassel wird immer attraktiver und gewinnt an Einfluss und Ansehen.

Perspektiven bieten.

Mein Sohn Arne hat den Berufseinstieg als Ingenieur bei VW geschafft. Aber ich will, dass seine Generation insgesamt ihre Chance auf Ausbildung und einen guten Job erhält.

Im Zentrum unserer Wirtschaftspolitik steht…

Der Bürgerservice des Rathauses liegt mir am Herzen…

Bildung stärkt die Attraktivität einer Stadt…

KASSEL BLEIBT ANZIEHEND!

Brüder-Grimm Museum

 

 Erfolge sind nicht zum Ausruhen da. Die positiven Entwicklungen müssen auch für die Menschen spürbar werden, bei denen der Aufwärts-Trend bisher noch nicht ankommen ist: Kassel braucht weitere Jobs, eine noch bessere Kinderbetreuung, neue Impulse für Kultur, Erholung und Erlebnis, damit Kassel anziehend bleibt für alle Menschen, die hier leben oder in Zukunft leben möchten.

In weiteren sechs Jahren als Oberbürgermeister verfolgt Bertram Hilgen viele weitere wichtige Ziele:

  • Kassel gehört zu den Gewinnerstädten und zieht Fachkräfte an, die in anderen Städten fehlen.
  • Attraktive Wohn- und Gewerbegebiete sorgen weiter für Zuzug, Wachstum, höhere Einnahmen und damit auch den Abbau von Schulden.
  • Die Stadt nimmt mehr Einfluss auf Schulen und schafft viele weitere und gebührenfreie Kinderbetreuungsplätze.
  • Mit den neuen Museen zählt Kassel endgültig zu den interessantesten Kultur-Standorten in Deutschland.
  • Durch eine maßgerechte Unterstützung profitieren alle Kasseler Stadtteile vom Aufschwung – auch jene mit einer heute erhöhten Arbeitslosigkeit und sozialen Brennpunkten.
  • Den Menschen, die auf unsere Hilfe angewiesen sind, stehen wir solidarisch zur Seite.

Für mich als Kulturdezernet sind Museen und documenta…

Bei der Frage der Kita-Gebühren sind wir auf einem guten Weg…

Der Wachstumsmarkt ist Energieeffizienz und Erneuerbare Energien…